Pimp my text: Teil 1

Texte redigieren einfach gemacht: In unserer Serie nehmen wir Sätze aus der Welt der Unternehmenskommunikation und des Journalismus. Und machen sie besser – einfach, aber wirkungsvoll.

So stand es geschrieben*:

Im November 2013 wurde das Projekt einer neuen Seestrasse durch den Pfäffiker Souverän klar verworfen.

 

Redigierter Text:

Im November 2013 verwarf das Pfäffiker Stimmvolk das Projekt einer neuen Seestrasse klar.

 

Was ist der Unterschied?

  • Aktiv statt Passiv: In der aktiven Form wandert das Verb in den vorderen Teil des Satzes, der Leser erkennt früher, was wer im Satz tut: Das Stimmvolk verwirft ein Projekt. Der Text wird verständlicher.
  • Weg mit den kopflastigen Wörtern: Aus dem «Souverän» machen wir das «Stimmvolk». Zwar tönt «der Souverän» richtig intelligent und es mag ja Menschen geben, die sich so abstrakt ausdrücken. Doch der Ausdruck «das Stimmvolk» ist bildhafter und genauso korrekt. Vor allem aber: Die meisten Leser drücken sich so aus. Je einfacher man sich ausdrückt, umso leichter liest sich ein Text.

*aus: Einwohnerinformationsmagazin PfäffikerIn, Ausgabe Januar 2015

 

Buchtipp zum online schmökern: Schreiben und Redigieren – auf den Punkt gebracht!